Nachteile und Herausforderungen, wenn du im Ausland lebst und arbeitest

Ein neuer Lebensabschnitt, ein Neuanfang: Der Aufbruch in ein neues Leben ist aufregend. Wenn du dich entschließt, dein Leben von Grund auf zu verändern, dann klingt das zunächst nach einem spannenden Abenteuer. Ist es auch! Aber es bedeutet auch, mit neuen Herausforderungen umgehen zu lernen, finanzielle Risiken einzugehen, Bürokratie-Dschungel zu durchschauen und manchmal auch einfach zu vermissen.

Auf einige Probleme und Nachteile im Ausland kannst du dich vorbereiten, andere treffen dich ganz unerwartet. Das Leben im Ausland kann immer auch Nachteile und Unannehmlichkeiten mit sich bringen. Dein neues Leben wird neue Herausforderungen für dich bereithalten und du wirst negative Erfahrungen machen. Aber es gibt immer einen Weg, damit umzugehen und positiv zu bleiben.

Kulturschock

Der Kulturschock im Ausland kann unmittelbar einsetzen, oder aber erst nach einiger Zeit. Vor allem dann, wenn du das Land deiner Wahl bereits bereist hast, bist du dir vermutlich ziemlich sicher, worauf du dich einlässt. Aber: In den meisten Fällen werden dich die Eindrücke im Laufe der Zeit überraschen, und darauf solltest du dich einstellen. Mit giftigen Tieren kannst du umgehen? Warte, bis dir tatsächlich eine riesige Spinne im Badezimmer einen guten Morgen wünscht. Linksverkehr ist sicher gar nicht so schwer? Das mag sein, aber dann sind da unter Umständen ja noch die anderen Autofahrer, die sich gar nicht gern an Verkehrsregeln halten. Plötzlich und ganz unerwartet vermisst du dein altbekanntes und langweiliges Deutschland, denn hier verläuft alles in geregelten Bahnen. Aber keine Sorge: Der nächste Tag wird besser!

Fremde Bürokratie

Wir Deutschen schimpfen gern über unsere komplizierten Behörden und dem Stapel aus Dokumenten, durch den wir uns bei so vielen verschiedenen Angelegenheiten kämpfen müssen. Im Ausland kann vieles leichter sein, aber: Es kann auch kompliziert werden. Du hast versäumt, deine beruflichen Qualifikationen vor Antritt deiner Reise von der ausländischen Behörde einstufen zu lassen? Dein Abschluss wird ganz anders gewertet als in Deutschland? Du dachtest, du wärst perfekt vorbereitet auf deinen neuen Lebensabschnitt, aber irgendwie ist alles doch komplizierter und dauert länger als gedacht? Altersvorsorge, Rente, Abgaben- wie war das nochmal? Und dann ist da noch diese andere Sprache! Kurzum: Es dauert, behördliche Systeme anderer Länder zu verstehen, manchmal erscheint es auch unmöglich. Wichtig ist, Ruhe und Nerven zu bewahren, denn das zu erreichende Ziel ist den ganzen Aufwand sicher wert.

Finanzielle Mittel

Auswandern, ob auf bestimmte oder unbestimmte Zeit, ist teuer. Ausgaben reichen vom Flugticket bis hin zu Anschaffungen, die geplant oder ungeplant nötig werden. Wenn du in ein neues Land ziehst, kannst du zwar versuchen, dich bestmöglich vorzubereiten, aber in der Regel musst du damit rechnen, dass Kosten auf dich zukommen, mit denen du vorher nicht gerechnet hast. Die Mieten sind plötzlich doch höher als gedacht, deiner neuen Unterkunft fehlt ein essentielles Möbelstück, das öffentliche Verkehrssystem funktioniert noch schlechter als gedacht und die Anschaffung eines Autos erscheint dir als die einzig richtige Lösung. Einige Kosten, die auf dich zukommen, sind vorhersehbar, andere geschehen plötzlich. Wichtig ist deshalb, für den Notfall einen finanziellen Puffer zu haben, zu planen und besonders in der Anfangszeit ein Auge auf die Ausgaben und später anfallende Kosten zu haben.

Lohn- und Preisunterschiede

Im besten Fall weißt du natürlich bereits, welcher Lohn dir in deinem Job monatlich zur Verfügung stehen wird und kannst dir außerdem im Vorfeld einen Eindruck über die allgemeinen Lebenshaltungskosten verschaffen. Im Vergleich zu deutschen Standards kann der Lohn im Ausland deutlich niedriger ausfallen und als definitiver Nachteil gewertet werden. Du hast unter Umständen weniger Geld zur Verfügung, trotzdem eine vergleichsweise hohe Miete zu zahlen und die Lebensmittel sind teurer als gedacht? Das ist möglich und kann frustrierend sein. Aber du wirst dennoch merken: Wenn der Schritt in ein neues Leben und damit in ein neues Land der richtige war, so kannst du auch mit weniger Geld zufrieden sein. Und vielleicht stellst du fest, dass dich der abendliche Spaziergang am Meer oder durch deine neue Nachbarschaft viel glücklicher macht als das höhere Gehalt, das du in Deutschland bezogen hast.

Freunde und Familie

Wenn du für einen gewissen Zeitraum oder gar auf unbestimmte Zeit ins Ausland ziehst, lässt du mit großer Wahrscheinlichkeit einen Teil deiner Familie und Freunde oder vielleicht sogar alle Vertrauten hinter dir. Ganz besonders dann, wenn dich die erste Erkältung ans Bett fesselt, wirst du dein gewohntes Umfeld mit allergrößter Wahrscheinlichkeit vermissen. Das ist völlig normal und wird dir im Endeffekt bloß zeigen, dass du eigentlich doch ziemlich gut allein zurechtkommst. Und wenn du nicht gerade krank bist, wirst du außerdem feststellen, wie viel Spaß es macht, neue Menschen und eine neue Kultur kennenzulernen und hoffentlich auch neue Freunde zu finden!

Typisch Deutsches

Deutschland ist ein großartiges Land. Das Wetter ist zugegebenermaßen launenhaft, aber die Bundesrepublik wartet mit einem stabilen Wirtschaftssystem, Sozialleistungen, einer Sprache, die wir bestens beherrschen und außerdem unglaublich gutem Brot auf. Das neue Leben im Ausland ist aufregend, aber manchmal so anders, dass wird nicht umhinkommen, unseren gewohnten deutschen Standard herbeizusehnen. Du lebst jetzt in Kanada, aber die Lebensmittelpreise sind exorbitant hoch? Du hast dich auf Malta niedergelassen, aber die Verkehrssituation treibt dich in den Wahnsinn? Deine neuen Arbeitskollegen lassen es wesentlich entspannter angehen und manchmal ist es anstrengend, ständig in einer anderen Sprache zu kommunizieren? Deutschland erscheint dir plötzlich als wunderbare Konstante und gar nicht mehr so langweilig wie gedacht. Dieses Gefühl ist völlig normal und bedeutet nicht, dass das Leben im Ausland nichts für dich ist. Es gibt Tage, an denen ist das neue Leben anstrengend und unbekannt, an anderen erscheint dir jede neue Herausforderung als aufregende und großartige Möglichkeit.

Ein Neuanfang im Ausland bedeutet nicht bloß gute und positive Erfahrungen, er bedeutet auch, mit gewissen Nachteilen und Problemen zu rechnen und mit diesen bestmöglich umzugehen. In mancherlei Hinsicht wirst du Deutschland unter Umständen vermissen und besser zu schätzen lernen, im besten Fall weißt du am Ende des Tages immer, dass der Aufwand, negative Erfahrungen und andere Probleme es absolut wert sind. Versuche immer, Nachteile und Probleme in Relation zu setzen mit den neuen Erfahrungen, die dein Leben bereichern und an denen du wachsen wirst. Und manche Tage, die sind einfach nicht perfekt, aber das wäre in Deutschland nicht anders!

 

Job teilen