Bulgarien

Leben und Arbeiten in Bulgarien

Bulgarien hat sich schnell zu einem versteckten Juwel Europas entwickelt, obwohl es im Vergleich zu Spanien oder Portugal nicht das beliebteste Reiseziel ist. Es ist zu einem Zufluchtsort für digitale Nomaden, Studenten und Berufstätige geworden, die in einem bezahlbaren, kulturell reichen und schönen Land leben möchten.  Die Balkannation wird dank sinkender Immobilienpreise und bezahlbarer Lebenshaltungskosten als "billigstes Land Europas" bezeichnet. Bulgarien ist nicht nur ein billiger Rückzugsort im Vergleich zu den steigenden Preisen vieler Nachbarländer, sondern auch ein Land der Kultur.  Das Land ist ein Schmelztiegel griechischer, persischer und osmanischer Einflüsse, die ein reiches Erbe geschaffen haben, welches in jeden Zentimeter des vielfältigen Terrains eindringt, einschließlich traditioneller Musik, Kunsthandwerk, Tanz und der Liebe zur Natur. Die reizvolle Landschaft und die niedrigen Lebenshaltungskosten haben viele Internationale angezogen. Egal, ob du zum Arbeiten oder zum Spaß haben nach Bulgarien ziehst, du wirst es nicht bereuen!

Inhaltsverzeichnis: 

 

Leben in Bulgarien

Sofia Sofia
Egal ob du deine Optionen noch abwägst oder dein Herz schon für einen Umzug nach Bulgarien brennt: hier sind einige grundlegende Informationen, die du wissen solltest: 

Basisinfo über Bulgarien:

 
  • Wetter: Das Wetter in Bulgarien ist dem vieler kontinentaler Länder in Europa ziemlich ähnlich. Es zeichnet sich durch kalte Winter mit Temperaturen von bis zu 0 Grad und wärmere Sommer mit Höchstwerten von bis zu 30 Grad Celsius aus. Das Wetter ändert sich stark, je nachdem, wo du wohnst. Bulgariens Küstenstädte sind in der Regel viel milder und die Bergstädte sind oft viel kälter.
  • Bevölkerung: Bulgarien hat etwa 6,9 Millionen Einwohner, das Durchschnittsalter liegt bei etwa 45 Jahren.
  • Geschichte: Bulgarien hat eine reiche und lebendige Geschichte, die 1,4 Millionen Jahre zurückreicht. Im Laufe der Zeit gab es viele verschiedene Zivilisationen, darunter die Byzantiner und Osmanen, was das Land kulturell so vielfältig gemacht hat. Nach einer instabilen Geschichte kam für das Land eine Phase der Stabilität ein und Bulgarien trat 2007 der Europäischen Union bei. 

Wusstest du schon?

  1. Bulgarien ist das älteste Land in Europa, das seit seiner Gründung im Jahr 681 n. Chr. noch den gleichen Namen trägt.
  2. Das Land ist das dritte in der Liste der Länder mit den wichtigsten archäologischen Stätten - nur von Griechenland und Italien geschlagen. 
  3. Fast ein Drittel des Landes ist mit Wäldern bedeckt und beheimatet über 40 Berge.
  4. Der erste Computer der Welt wurde von einem Bulgaren entwickelt.
  5. Die bulgarische Armee hat in Schlachten noch nie eine einzige Flagge verloren.
  6. Der älteste Goldschatz wurde in Bulgarien gefunden - 300 Goldobjekte, die mehr als 6000 Jahre alt waren.
  7. Bulgarien beherbergt 9 UNESCO-Stätten, 7 Kulturstätten und 2 Naturstätten.
  8. Bulgarien hat eine der höchsten Internetgeschwindigkeiten in Europa. 
  9. Das Nationalinstrument des Landes ist gaida, was “Dudelsack” bedeutet.
  10. Das Europäische Parlament hat Shopska (bulgarischer Salat) zum besten Gericht in Europa gewählt.

Unterkunft in Bulgarien

Balchik Castle, Varna Balchik Castle, Varna
Wenn du als Expat nach Bulgarien ziehst, hast du die Qual der Wahl, wenn es um dein Wohnort geht. Das Land hat nicht wirklich ein einzelnes beliebtes Ziel für Auswanderer. Die meisten Expats sind über die wichtigsten Städte des Landes verteilt, daher spielt es keine Rolle, in welcher du dich niederlassen möchtest – du wirst immer in der Lage sein, andere Menschen wie dich zu finden.  Egal, ob du in den schneebedeckten Bergen lebst oder schöne Strände zu Fuß erreichen möchtest, Bulgarien hat für jeden den perfekten Ort, um sich niederzulassen. Hier sind einige der wichtigsten Städte, in die Expats ziehen: 

Sofia 

Bulgariens Hauptstadt, Sofia, ist eine offensichtliche Wahl für Auswanderer, die alle Annehmlichkeiten einer Großstadt mit vielen Menschen, Restaurants und Aktivitäten bietet, aber auch die entspannte bulgarische Atmosphäre hat.  Die moderne, jugendliche Stadt bietet möglicherweise nicht die volle Aufregung einiger Ski- und Küstenorte des Landes. Es hat jedoch immer noch ein lebendiges Nachtleben, wunderschöne Architektur, üppige öffentliche Gärten und genügend Cafés und Bars, um dich jahrelang zu vergnügen!

Bankya 

Bankya ist eine Stadt, die ganz in der Nähe von Sofia liegt und daher leicht zu erreichen ist, wenn Sie einen Job in der Hauptstadt haben. Dennoch können die Bewohner ein viel langsameres, vorstädtisches Leben genießen.  Die kleine Stadt ist bekannt für ihre Heilquellen und Bäder, die seit Hunderten von Jahren genutzt werden. Es gibt auch viele Parks und Grünflächen rund um die Stadt. Die Stadt ist eine hervorragende Erinnerung an all die verschiedenen kulturellen Einflüsse, die das Land geprägt haben, mit den Überresten von Kirchen und archäologischen Stätten aus vergangenen Jahrhunderten, die jeder Geschichtsinteressierte gerne erkunden würde. 

Bansko

Ein aufstrebender Zufluchtsort für digitale Nomaden ist das Skigebiet Bansko am Fuße des Pirin-Gebirges. In den letzten Jahren ist es vor allem bei jüngeren Leuten beliebt geworden, da es viele Coworking Spaces, Cafés und Restaurants hat und auch perfekt für Fans von allen Outdoor-Wintersportarten ist, die man sich nur erträumen kann. Wenn du eine Leidenschaft für das Skifahren hast, aber keine Lust auf größere Skigebiete in Frankreich und der Schweiz hast, ist Bansko der richtige Ort für dich Aufgrund der steigenden Popularität wird Bansko bei Touristen und neuen Entwicklungen immer beliebter. Wenn du also daran denken, hierherzuziehen, solltest du dies bald tun, bevor die Preise steigen!

Varna

Wenn du dich nach einem Haus an der Küste sehnst, ist Varna einer der angesagtesten Orte in Bulgarien. Der Wirtschaftsstandort liegt direkt an der Küste des Schwarzen Meeres und ist aufgrund seiner guten Verkehrsanbindung an das übrige Europa beliebt.  Die schönen Strände von Varna sehen den goldenen Küsten einiger der beliebtesten Urlaubsziele Europas nicht unähnlich aus. Wenn du dich also das ganze Jahr über wie im Strandurlaub fühlen möchtest, ist dies die perfekte Stadt für dich.

Wohnen in Bulgarien

Der Anteil an Wohneigentum in Bulgarien ist sehr hoch, aber wenn du zum ersten Mal als Auswanderer ins Land kommst, ist es wahrscheinlich am besten, zuerst etwas zu mieten. Wenn du erst mietest, kannst du verschiedene Städte ausprobieren und sehen, welche du bevorzugst. Sobald du dich niedergelassen hast, kannst du über eine dauerhafte Investition nachdenken. In Bulgarien sind die Mietpreise sehr niedrig, um die ebenso niedrigen Gehälter auszugleichen, typischerweise etwa 300 € im Monat. Wenn du in eine der großen bulgarischen Städte ziehst, kannst du für eine 2-Zimmer-Wohnung in einer guten Gegend zwischen 400 und 450 € Miete pro Monat erwarten. Der bulgarische Wohnungsmarkt bietet auch viele verschiedene Wohnstile, sodass du wirklich einen Ort finden kannst, der deinem persönlichen Geschmack entspricht. Wohnblocks aus der kommunistischen Ära sind in vielen Städten der Standard. Dennoch findest du auch Wohnungen in historischen Gebäuden oder Luxushäusern, wenn du dein Zuhause etwas weiter außerhalb der Stadtzentren einrichten möchtest. Wenn du in Bulgarien einen Mietvertrag beginnst, schließt du normalerweise einen 12-monatigen Mietvertrag ab. Dies kann jedoch je nach Situation mit deinem Vermieter ausgehandelt werden. Auswanderer können online auf Wohnungssuche gehen, sei dir aber über die Betrügereien im Internet bewusst, die die begrenzten Kenntnisse der bulgarischen Sprache von Auswanderern ausnutzen und dich am Ende viel Geld kosten kann. Wenn du kannst, solltest du persönlich und mit einem Makler auf die Suche gehen, der dir einige der besten Häuser oder Wohnungen zeigt, die du innerhalb deines Budgets bekommen kannst. Bei Unterzeichnung des Mietvertrages wird von dir eine Kaution (entspricht einer Monatsmiete) erwartet, die du oft am Ende des Mietverhältnisses zurückerhalten kannst. Du wirst auch gebeten, deine erste Monatsmiete im Voraus zu bezahlen. Je nach Wohnort musst du auch Reinigungskosten, Müllabfuhr und Parkplätze extra bezahlen. Die meisten Mietpreise in Bulgarien decken die Nebenkosten nicht ab, berücksichtige also diese zusätzlichen Kosten bei der Planung deines Budgets. Die Grundversorgung (Wasser, Strom, Heizung etc.) kostet in der Regel ca. 100 € im Monat und die Internetkosten sollten nicht mehr als 15 € im Monat betragen.

Was du in deiner Freizeit unternehmen kannst

Boyana waterfall Boyana waterfall
Wenn du dich in deiner Freizeit gerne mit Aktivitäten beschäftigst und gerne erkundest, dann hat Bulgarien viel zu bieten, egal ob du gerne draußen unterwegs bist und wandern gehst oder ob du gerne mit Freunden unterwegs bist und neue Leute kennenlernst Bulgarien ist nicht nur als Spa-Hauptstadt der Welt bekannt, mit vielen Resorts im ganzen Land, wo du dich entspannen und erholen kannst. Es ist auch der perfekte Ort für alle, die Adrenalin-geladene Aktivitäten lieben.  Du kannst in den Bergregionen des Landes lange Wanderungen unternehmen, in Küstenstädten am Strand entspannen oder in den vielen Skigebieten des Landes extremen Wintersport betreiben.  Das Land hat eine großartige Landschaft zu bieten, aber das Leben kann genauso aufregend sein, wenn du in einer der großen Städte lebst. Bulgarien hat eine starke Kultur in Bezug auf Musik, Sport, Nachtleben, Tanz und Essen, sodass das ganze Jahr über Veranstaltungen und Festivals stattfinden.  Hier sind einige der beliebtesten bulgarischen Festivals, die du auf keinen Fall verpassen solltest: 
  • Humour Carnival 
  • Festival of Roses
  • Fire Dancing Festival
  • Wake Up Open Air Festival
  • Wrong Fest
  • International Bagpipe Contest
  • Pirin Sings Folklore Festival
Wenn du ein Feinschmecker bist, wirst du garantiert eine tolle Zeit in Bulgarien haben. Die Küche des Landes ist eine authentische Mischung, die all die verschiedenen Einflüsse veranschaulicht, die Bulgarien zu dem Land machen, das es heute ist. Im bulgarischen Essen kannst du Spuren der griechischen, russischen und italienischen Küche finden. Jede Region hat auch ihre eigenen individuellen Kochstile – wie du dir vorstellen kannst, ist das Essen in den Küstenstädten ganz anders als in den Städten in den Bergen! Die bulgarische Küche teilt auch viele Rezepte mit der Küche des Nahen Ostens. Wenn du also Gerichte wie Moussaka und Baklava magst, bist du hier genau richtig.  

Lebenshaltungskosten in Bulgarien

Wenn du planst, nach Bulgarien zu ziehen, kannst du mit ziemlich niedrigen Lebenshaltungskosten rechnen, denke aber daran, dass dies mit ebenso niedrigen Gehältern zusammenhängt. Wie bereits erwähnt, sind die Mietkosten für Immobilien in Bulgarien sehr niedrig, unabhängig davon, in welcher Stadt du lebst.  In Bulgarien ist das Ausgehen sehr günstig. Das durchschnittliche Essen in einem Restaurant kostet nur 10 BGN, was 5 € entspricht. Selbst wenn du mit Freunden etwas trinken gehst, zahlst du nicht mehr als 3 BGN für ein Bier (1,5 €), sodass du problemlos viel Zeit mit Freunden verbringen kannst, ohne dir zu viele Sorgen um dein Bankguthaben machen zu müssen.  Bulgarien ist auch für seine hervorragenden Produkte bekannt. Du kannst also in den Supermärkten viele lokale Früchte und Gemüse zu niedrigen Preisen finden. Die teuersten Produkte, die du in einem bulgarischen Supermarkt findest, sind normalerweise importierte Produkte. Wenn du dich also an lokale und saisonale Produkte hältst, kannst du deine wöchentliche Einkaufsrechnung relativ niedrig halten.  Im Durchschnitt gibt eine allein lebende Person rund 400 € im Monat zum Leben aus, die Mietkosten ausgeschlossen. Das sind mehr als 50 % weniger als die typischen 900 €, die du beispielsweise in einer schwedischen Innenstadt zahlen würdest. 
Sofia Berlin
Lebensmittel    
1 kg Apfelsinen 1,16€ 2,47 €
12 Eier 1 kg Kartoffeln 1,62 € 0,6€ 2,19 € 1,61 €
Restaurant/cafe    
Importiertes Bier (0.5 l) 1,23 € 3,50 €
Mahlzeit für 2 Personen im Restaurant 25 € 50 €
Cappuccino 1,2€ 2,92 €
Genuß und Gesundheit    
Mitgliedschaft im Fitnessstudio 20,4€/Monat 40 €/Monat
Kino-Ticket 6 € 12 €
Öffentliche Verkehrsmittel    
Einzelfahrkarte bus 0,6 € 3 €
Taxi (Normaltarif) 0,4€ 2,3€
Durchschnittsgehalt 800 € 2,800 €

Verkehr und öffentliche Verkehrsmittel

Buzludzha Peak Buzludzha Peak
Wenn du in Bulgarien lebst, musst du dir keine Gedanken über die Fortbewegung machen, da das Land sehr gut angebunden ist - mit gut ausgebauten Luft-, Schienen-, Straßen- und Wasserstraßenverbindungen, die Abenteurern helfen, das Land und darüber hinaus zu erkunden.  Wenn du während deines Aufenthalts in Bulgarien nach einem Auto suchst, sind die Optionen bezahlbar und du kannst auch deinen eigenen inländischen Führerschein verwenden, um Bulgarien über die Straßen zu erkunden. Damit kannst du ein Jahr lang Auto fahren, danach musst du einen lokalen bulgarischen Führerschein machen. Obwohl in Bulgarien jeder auf der rechten Straßenseite fährt, sind Bulgaren auch dafür bekannt, leicht rücksichtslos zu fahren, sodass du dich möglicherweise nicht sofort wie ein Profifahrer fühlen wirst. In den Städten ist mit viel Verkehr zu rechnen, aber wenn du dich aus den besiedelten Gebieten hinausbewegst, gibt es wenig bis gar keinen Verkehr - abgesehen von gelegentlichen Tieren auf der Straße! Du kannst auch erwarten, dass die Qualität der Straßen etwas nachlässt.  Wenn du pendelst oder mehr vom Land erkunden möchtest, ist die Nutzung der bulgarischen Eisenbahn eine kostengünstige und effiziente Möglichkeit, sich fortzubewegen. Die durchschnittliche 2-stündige Zugfahrt kostet nur etwa 3 € (9 BGN). Die Eisenbahnen sind so gebaut, dass sie die am schwersten zu erreichenden Gebiete verbinden, daher ist es eine großartige Option, auch wenn du nur in einen Zug steigst, um einen malerischen Blick auf die wunderschöne bulgarische Landschaft zu erhalten.  Bulgarien hat auch 5 internationale Flughäfen mit hervorragenden Verbindungen in ganz Europa und darüber hinaus. Selbst wenn du dich im Land niederlassen möchtest, hast du den Rest der Welt immer noch vor deiner Haustür.  

Bildung

Das bulgarische Bildungssystem hat einen guten Ruf und Bildung hat innerhalb des eigenen Landes einen hohen Stellenwert. Ab fünf Jahren ist jedes Kind zu einem Vorschuljahr verpflichtet und ab dem sechsten Lebensjahr beginnt die allgemeine Schulpflicht. Es gibt sowohl „Allgemeinschulen“, auf die ein Kind von der ersten bis zur zwölften oder dreizehnten Klasse gehen kann, als auch ein zweistufiges System. Dieses setzt sich aus der Grundschule (erste bis siebte Klasse) und einem Gymnasium (achte bis zwölfte oder dreizehnte Klasse) zusammen. 2008 hat Bulgarien ein landesweites Abitur eingeführt, mit dem sich für den Besuch einer Hochschule qualifiziert werden kann. Neben dem Abitur bedarf es aber oftmals zusätzlicher Zulassungstests. An bulgarischen Hochschulen ist es möglich, die europäischen Abschlüsse Bachelor und Master zu erwerben. Studiengebühren zahlt man sowohl an privaten, als auch an staatlichen Universitäten. Darüber hinaus ist erwähnenswert, dass es in Bulgariens Großstädten auch einige deutsche Schulen und Universitäten gibt, die sowohl personell als auch mit finanziellen Mitteln aus Deutschland gefördert werden. In Bulgarien wird viel Wert auf das Erlernen einer Fremdsprache gelegt. Der Fremdsprachenunterricht ist daher ab der zweiten Klasse verpflichtend. Englisch und Russisch sind die am häufigsten gewählten Fremdsprachen. Auf dem dritten Platz liegt Deutsch.

Andere Auswanderer finden

Wenn du andere Auswanderer wie dich treffen möchtest, die nach Bulgarien gezogen sind, sind sie mühelos zu finden. Es wird geschätzt, dass fast 60.000 Expats in der Balkannation leben, und die meisten größeren Städte haben eine blühende Expat-Community. Egal wo du hingehst, wirst du bestimmt andere internationale Leute finden. Es gibt auch viele Expat-Gruppen, die du online finden kannst, die Treffen, Veranstaltungen und Ausflüge organisieren. Du findest diese Gruppen, indem du einfach den Namen der Stadt, wo du wohnst, googelst und "Expat Groups" oder "International Groups" hinzufügst. Obwohl du vielleicht andere Leute aus deinem Land oder anderen Expats finden möchtest, ist es auch wichtig, sich mit den Einheimischen anzufreunden. Dweren Englisch ist vielleicht nicht das Beste, aber mit deinen Bulgarisch- und Englischkenntnissen solltest du dich hoffentlich trotzdem unterhalten können - und sie können dir auch helfen, deine Sprachkenntnisse zu verbessern!

Deutsche in Bulgarien

Obwohl Bulgarien nicht das beliebteste Auswanderungsziel der Deutschen ist, können auch hier einige Menschen aus Deutschland getroffen werden. Erst seit kurzem haben deutsche Firmen Bulgarien für sich entdeckt, weswegen erwartet werden kann, dass es in Zukunft mehr und mehr Deutsche in das osteuropäische Land verschlagen wird. Doch nicht nur Arbeitnehmer wissen welche Chancen Bulgarien mit seinen niedrigen Lebenshaltungskosten bietet. Immer mehr deutsche Pensionierte, die von ihrer Rente in Deutschland nur sehr schlecht leben können, zieht es nach Bulgarien. Sie kaufen sich dort ein Haus oder leben in einer Wohngemeinschaft, während sie weiterhin ihre Rente aus Deutschland beziehen und sich somit ein Leben in einem besseren Zustand leisten können. Natürlich spielt dabei aber auch das angenehme Klima und die große Naturvielfalt mit seinen Küsten und Bergregionen eine Rolle.  

Bulgarisch lernen

Bulgarisch wurde als eine der schwierigsten Sprachen der Welt eingestuft. Mach dir also keine Sorgen, wenn du die Sprache nicht schnell lernst.  Je mehr du aber übst, desto einfacher wird es.  Es ist auch so viel einfacher, eine neue Sprache zu lernen, wenn man in sie eintaucht, also wird der Umzug nach Bulgarien und das Treffen mit Bulgaren den Prozess viel einfacher machen. Trotz der hohen Zahl an Auswanderern, die in Bulgarien leben, ist die Zahl der Bulgaren, die Englisch sprechen, relativ gering. Obwohl du leicht andere Auswanderer finden wirst, mit denen du dich unterhalten kannst, ist es wichtig, einige gängige Wörter und Sätze zu kennen: 
  • Hallo - здравей (zdravei) 
  • Guten Morgen - добро утро (dobro utro) 
  • Wie bist du? - как си (kak si) 
  • Danke - благодаря (blagodarya) 
  • Ich verstehe nicht - не разбирам - (ne razbiram) 
  • Sprechen Sie Englisch? - говорите ли английски (govorite li anglijski) 
Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Bulgaren oft den Kopf schütteln, um ja zu sagen, und nicken, um nein zu sagen - was für viele Auswanderer verwirrend sein kann, die an den Gegensatz gewöhnt sind!

In Bulgarien arbeiten 

Burgas Beach Burgas Beach
Es gibt viele berufliche Möglichkeiten in Bulgarien für Auswanderer, egal ob du aus dem Home-Office oder in einem der florierenden Start-up-Unternehmen in Sofia arbeiten möchtest. Die gute Nachricht ist, dass viele Unternehmen wirklich mehrsprachige Fähigkeiten und eine Auslandserfahrung benötigen, die sie vor Ort nicht finden können. Einige der wichtigsten Branchen in Bulgarien, die für Expats von Interesse sein könnten, sind: 
  • Outsourcing-Sektor: Bulgarien ist für viele Unternehmen ein großartiges Outsourcing-Ziel für die stetige Entwicklung seiner IT- und Geschäftsprozessdienstleistungen. Es gibt mehr als 600 bulgarische Unternehmen, die sich mit dem Outsourcing von Geschäftsprozessen (BPO) und dem Outsourcing von Informationstechnologie (ITO) beschäftigen, wobei mehrere Indikatoren auf ein beispielloses Wirtschaftswachstum in der Zukunft hinweisen. 
  • Tourismus: Bulgariens Tourismusindustrie spielt eine entscheidende Rolle in der Wirtschaft. Wie der Rest Südosteuropas ist das Land ein vielversprechender Markt für Hoteliers, da es Geschäfts- und Urlaubsreisenden neue Reiseziele bietet. Es besteht Bedarf an mehrsprachigem Personal und Unternehmen sind bereit, mehr als das Durchschnittsgehalt zu zahlen.

Arbeitsumfeld und -kultur 

In Bulgarien beträgt die typische Arbeitswoche 40 Stunden und du hast Anspruch auf 20 Tage Jahresurlaub. Die ziemlich einzigartige Sache ist, dass die meisten bulgarischen Mitarbeiter dir zu Beginn deiner Arbeit ein Buch geben, in dem du all deine Fähigkeiten und Qualifikationen eintragen kannst. Dieses Buch gibst du dann deinem Arbeitgeber, der es dir nach Beendigung deines Arbeitsverhältnisses zurückgibt. Dieses nützliche Dokument zeigt die von dir entwickelten Leistungen und Fähigkeiten, die dann an andere zukünftige Arbeitgeber weitergegeben werden können.  Bei der Arbeitskultur in Bulgarien dreht sich alles darum, gute Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen. Vertrauen ist den Bulgaren sehr wichtig, erwarte also, dass sie sich die Mühe machen, dich kennenzulernen - auch wenn sie sich anfangs Zeit lassen. Bulgaren sind in der Regel direkt und kooperativ und arbeiten gerne mit anderen Menschen und in Teams zusammen.  Wie in anderen Ländern werden die meisten Jobs eine Probezeit von bis zu 6 Monaten beinhalten. Innerhalb dieser Zeit kannst du oder dein Arbeitgeber den Arbeitsvertrag fristlos kündigen. Nach diesen 6 Monaten, wenn du das Gefühl hast, dass dein Abenteuer in deinem aktuellen Job zu Ende ist, musst du auch deine Kündigung abgeben und die angegebene Kündigungsfrist einhalten. Diese Frist variiert von Job zu Job, aber das Gesetz sieht eine Kündigungsfrist von 30 Tagen vor, es sei denn, du und dein Arbeitgeber haben eine längere Frist vereinbart, jedoch nicht mehr als 3 Monate. 

Steuern und Gehälter

Bulgarien hat einen nationalen Mindestlohn, was bedeutet, dass es für Arbeitgeber illegal ist, dir weniger zu zahlen. Bulgariens aktuelle Mindestlohngesetze bedeuten, dass die durchschnittliche Person 300 € im Monat erhält, wenn sie über 18 Jahre alt ist. Denke jedoch daran, dass Auswanderer ein attraktiveres Gehalt erhalten und in vielen Fällen auch Boni enthalten sind!  Alle in Bulgarien erzielten Einkünfte werden mit einem Pauschalsatz von 10 % besteuert. Dieses erzielte Einkommen unterliegt auch verschiedenen Sozialversicherungsbeiträgen wie Rentenversicherung, Krankenversicherung usw. Insgesamt wird Ihr Einkommen mit etwa 13% besteuert.  Daher machen Bulgariens niedrige Steuern und bezahlbare Lebenshaltungskosten es zu einem finanziell tragbaren Ort zum Leben - und du wirst wahrscheinlich in der Lage sein, einen Teil deines Geldes zu sparen, während du dort bist!

Networking

Wenn du dein berufliches Netzwerk in Bulgarien erweitern möchtest, wird dir dies sehr leicht fallen, denn gerade in Sofia herrscht eine florierende Start-up-Kultur.  Es gibt das ganze Jahr über viele Veranstaltungen, an denen jeder teilnimmt. Einige Events werden über Meetup gehostet, wo du Veranstaltungen in deiner Nähe oder deiner Branche finden kannst. Du kannst Veranstaltungen auch bei Google finden, indem du einfach nach Dingen wie "Networking-Events in Sofia" oder " Marketingprofis in Bulgarien treffen" suchen. Du kannst sogar nach Gruppen auf Facebook suchen, die Geschäftsleute des Landes verbinden.  

Handelsbeziehungen

Deutschland zählt zu Bulgariens wichtigsten Handelspartnern. Nach Deutschland gehen vor allem bulgarische Handelsgüter wie Textilien, Metall, Maschinen und landwirtschaftliche Produkte. Von Deutschland erhält Bulgarien Maschinen, Elektronik, chemische Erzeugnisse und Nahrungsmittel. In den letzten Jahren ist das Handelsvolumen zwischen Deutschland und Bulgarien nochmals stark angestiegen. Doch auch China, die USA, Großbritannien und die Türkei sind große Geschäftspartner. Der Export in Bulgarien boomt wie nie zuvor und in vielen Ländern der Welt besteht eine große Nachfrage an bulgarischen Produkten.  

Ankunft in Bulgarien

Plovdiv, Bulgarien Plovdiv
Bulgarien ist Teil der Europäischen Union, das heißt, wenn du aus einem anderen EU-Land kommst, ist es ziemlich einfach, umzuziehen. Nur für einen Aufenthalt von mehr als 90 Tage musst du eine langfristige Aufenthaltserlaubnis beantragen. Diese Aufenthaltserlaubnis ist 5 Jahre lang gültig.  Die Beantragung ist recht einfach. Du musst nur zum Migrationsamt in deiner Nähe gehen und folgende Unterlagen einreichen: 
  • Kopie deines Reisepasses 
  • Arbeitsvertrag deines Arbeitgebers 
  • Adressnachweis 
  • Zahlungsbeleg 
Du musst außerdem ein Antragsformular ausfüllen, das für dich beim Amt bereitgestellt wird. Die Behörde prüft dann deinen Antrag. Es kann manchmal zu Verzögerungen kommen (wie bei allen Regierungsprozessen), erwarte also nicht, sofort eine Rückmeldung zu erhalten. Es kann manchmal einige Wochen dauern.  Mit dieser Erlaubnis können Sie die Steueridentifikationsnummer und den Personalausweis beantragen. Die TIN (eine 10-stellige Zahl) ist zusätzlich zur Aufenthaltserlaubnis erforderlich, um sich bei den bulgarischen Regierungsbehörden und Versorgungsdienstleistern anzumelden und deine Steuern zu zahlen. Du musst es auch im örtlichen Amt beantragen und es kann bis zu 30 Tage dauern.   

Krankenversicherung in Bulgarien

Der Nationale Gesundheitsdienst in Bulgarien steht allen Einwohnern und Ausländern zur Verfügung. Wenn du in Bulgarien arbeitest, zahlst du Beiträge aus deinem Gehalt zur Deckung der Kosten deiner gesetzlichen Krankenversicherung, wodurch du Zugang zu erstklassiger medizinischer Versorgung haben Obwohl Ärzte und medizinisches Personal sehr gut ausgebildet sind, galt das Gesundheitssystem in Bulgarien in der Vergangenheit wegen mangelnder Finanzierung als nicht immer so gut. Die Qualität entspricht nicht den Standards der meisten westeuropäischen Länder. Als Neuankömmling findest du die Einrichtungen möglicherweise relativ schlecht und Englisch ist möglicherweise nicht weit verbreitet. Dies kehrt sich nun jedoch um und das Gesundheitssystem hat eine spürbare Verbesserung erfahren – Bulgarien gibt jetzt 4,2 % seines BIP für die Gesundheitsversorgung aus. In einfachen Worten bedeutet dies, dass es rund 1,8 Ärzte pro 1.000 Einwohner gibt, was über dem EU-Durchschnitt liegt.  Die öffentliche Gesundheitsversorgung umfasst eine Reihe von Behandlungen, Diagnosen, Medikamenten und Rehabilitationsleistungen, die du möglicherweise während deines Aufenthalts im Land benötigst. DU hast auch das Recht, deinen Hausarzt und Zahnarzt zu wählen Trotzdem entscheiden sich viele Auswanderer für die private Gesundheitsversorgung. Die Standards sind hier den öffentlichen Diensten in der Regel überlegen, und das private System ist vergleichsweise billiger als in Westeuropa. Die meisten Privatärzte sind zudem zweisprachig, und die Wartelisten sind auch kürzer.  

Ein bulgarisches Bankkonto eröffnen 

Unabhängig davon, man du einen Wohnsitz oder einen Ausländerstatus hat, darf jeder Ausländer während seines Aufenthalts in Bulgarien ein Bankkonto eröffnen.  Die Eröffnung eines Bankkontos in Bulgarien ist relativ einfach, obwohl die bulgarische Verwaltung notorisch viel Papierkram hat. Meistens musst du  nur in die Filiale der Bank deiner Wahl gehen und ein Konto eröffnen. Es ist immer am besten, die verschiedenen Banken zu recherchieren, bevor du deine Wahl triffst, da bulgarische Banken dazu neigen, für alles zu berechnen, sogar nur für das Abheben von Geld. Du möchtest also sicherstellen, dass du das beste Angebot wählst! Einige der beliebtesten Banken in Bulgarien sind: 
  • UniCredit Bulbank
  • DSK Bank
  • First Investment Bank (FiBank)
  • Postbank
  • United Bulgarian Bank
Wenn du dich für die Bank entschieden und deine lokale Filiale gefunden hast, musst du in der Regel folgende Dokumente zur Kontoeröffnung mitbringen: 
  • Einen gültigen Reisepass oder Personalausweis 
  • Adresse und Kontaktdaten 
  • Ein aktueller Kontoauszug 
  • Der Mindesteinzahlungsbetrag (normalerweise 10 BGN) 
Das Bankkonto wird sofort eröffnet und deine Bankkarte wird dir normalerweise innerhalb einer Woche zugestellt.

Die Hauptgründe für einen Umzug nach Bulgarien 

Bulgarien ist eines der versteckten Juwelen Osteuropas. Egal, ob du wunderschöne Berglandschaften oder eine blühende Stadt genießen möchtest, es gibt eine große Auswahl für Auswanderer. Das Land ist nicht nur äußerst erschwinglich, sondern bietet auch alles, was du brauchen könntest. Wenn du ein junger Berufstätiger bist, der neue Leute kennenlernen und Kontakte knüpfen möchte, gibt es viele Ecken, in denen etwas immer los ist. Oder wenn du deine Karriere ankurbeln möchtest, gibt es gibt viele Jobs in der Tourismus- und Outsourcing-Branche, bei denen du deine Mehrsprachigkeit nutzen kannst.  Auswanderer kommen in der Tat, um Bulgariens betörende Mischung aus Natur, Geschichte und Kultur mit Bergen zu erleben, die mit goldenen Schwarzmeerstränden konkurrieren, der Donau und Städten, die vor Nachtleben und Kunst pulsieren. Wenn du in einem Land mit einer blühenden Kultur und viel Geschichte leben möchtest, gibt es wirklich keinen besseren Ort als diese Balkannation.  Hier sind unsere Top 10 Gründe, warum du den Umzug nach Bulgarien in Betracht ziehen solltest:
  • Niedrige Lebenshaltungskosten & Niedrige Mietkosten
  • Hervorragende Verkehrsanbindungen im ganzen Land - und in ganz Europa 
  • Niedrigerer Einkommensteuersatz 
  • Die perfekte Mischung aus Küstenstädten und Skigebieten 
  • Freundliche und einladende Menschen
  • Eine blühende Start-up-Unternehmenskultur 
  • Viele historische und architektonische Sehenswürdigkeiten 
  • Die Kurhauptstadt Europas
  • Eine reiche Kultur aus Musik, Tanz und Essen 
Wenn dich also der Gedanke, in Bulgarien zu leben und zu arbeiten, anzieht, schau  dir doch mal ein paar Stellenangebote an, die wir hier bei Workwide im Land anbieten!
Balchik city Balchik city