Niederlande

Leben und Arbeiten in den Niederlanden

Willkommen in den Niederlanden, dem Land, wo Tradition mit Innovation verschmilzt: Neben Meisterwerken der Kunst, Windmühlen, Tulpenfeldern und kerzenbeleuchteten Cafés findet man hier moderne Architektur, Avantgarde-Designs und ein reges Nachtleben. Obwohl das Land klein ist, ist es zu einem der beliebtesten Ziele für Expats geworden, die für Top-Unternehmen arbeiten und ihre Karrieren in einem Schmelzpunkt für Industrie, Kultur und internationalem Business vorantreiben wollen!

Dort hinzuziehen bedeutet also, dass man eine hervorragende Work-Life-Balance genießen und Teil einer sehr sicheren und toleranten Community sein kann. Man wird sich schnell im Land der gezelligheid und der fietsen wohlfühlen! 

Inhaltsverzeichnis:

Amsterdam

Leben in der Niederlande

 

Grundlegende Info über die Niederlande:

  • Wetter: Das Klima ist aufgrund der Nähe zur Nordsee und zum Atlantischen Ozean als gemäßigtes Meeresklima gekennzeichnet. Im Winter kann man mit Tiefstwerten von 2 Grad und im Sommer mit Höchstwerten von 21 Grad rechnen. 
  • Bevölkerung: Die Bevölkerung beträgt 17,5 Millionen Menschen.
  • Geschichte: Die Niederlande haben eine lange Geschichte der Seefahrt und wurden zeitweise von Mächten wie den Spaniern und Nazideutschland besetzt. Es ist eines der Gründungsmitglieder der Europäischen Union und der NATO. 

Wusstest du? 

  • Vermeide den Begriff „Holland“, wenn du die Niederlande meinst. Im Januar 2020 ließ die Regierung den Spitznamen offiziell fallen. 
  • Das Land ist das am dichtesten besiedelte Land in Europa.
  • 60 % der Bevölkerung lebt 5 Meter unter dem Meeresspiegel. 
  • Die Niederlande sind das sechstglücklichste Land der Welt. 
  • Die Niederländer gelten als die größten Menschen der Welt.
  • Über 1.000 Windmühlen gibt es im Land.
  • Fast 80 % aller Blumenzwiebeln kommen aus der Niederlande. 
  • Gin wurde zuerst von den Niederländern erfunden.
  • Orange ist die Nationalfarbe des Landes. 
  • Fast alle Karotten waren früher gelb, weiß oder violett, bis die Niederländer sie orange gezüchtet haben.

 

Wohnort in der Niederlande

Da so viele Auswanderer in den Niederlanden wohnen, brauchst du dich nicht so sehr um den Wohnort zu sorgen, da du immer und überall andere internationale Leute finden wirst. Hier sind einige der Städte, in die Expats besonders gerne ziehen: 

Amsterdam 

Die Hauptstadt ist die erste logische Wahl für jeden Auswanderer, der in die Niederlande ziehen will. Hier gibt es auch viele große internationale Unternehmen, die viele junge Profis anziehen. 

Diese lebende, dynamische und fröhliche Stadt ist sehr zukunftsorientiert und einladend und bietet jedem eine sichere und inklusive Umgebung. Die Lebensqualität ist hoch, die Bildung und der Transport sind gut und es gibt zahlreiche Bars, Cafés und Clubs, die man in der Freizeit besuchen kann. Es gibt nichts, was einem in dieser schönen Stadt nicht gefallen könnte.

Maastricht 

Wenn du eine Stadt voller Kultur und Festivals suchst, dann könnte Maastricht das perfekte Zuhause für dich sein. Es ist, nach Amsterdam, eine der sichersten Städte der Niederlande und hat eine enstpanntere und eher vorstädtische Atmosphäre als die Hauptstadt. 

Viele Familien und ältere Menschen tendieren dazu, in dieser Stadt zu leben, also ist es empfehlenswert, dort hinzuziehen, wenn man sich ein ruhigeres Leben wünscht. 

Den Haag

Wenn du nach Arbeit suchst, bist du in Den Haag mit den mehr als 131 internationalen Unternehmen, die immer nach neuen internationalen und mehrsprachigen Arbeitern suchen, genau richtig. Vor allem, wenn du in den Bereichen wie Governance, Sozialpolitik und Recht arbeitest. 

Obwohl Den Haag die größte Stadt in der Niederlande ist, hat es dennoch eine ruhige und gemütliche Atmosphäre. Die Kombination aus Geschichte und Multikultur macht die Stadt zu einem besonders beliebten Wohnort für Menschen aus aller Welt. 

Rotterdam

Rotterdam ist eine der Großstädte der Niederlande, die bei Touristen nicht so beliebt ist, was für Expats aber umso interessanter ist, die ein Leben in einem neuen Land beginnen wollen. Die Stadt wurde, nachdem sie im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, wieder aufgebaut und modernisiert, wodurch die Stadt sich von den anderen, eher traditionellen Städten, unterscheidet. 

Wir sind uns nicht sicher, warum Touristen sich für diese Stadt mit ihrer besonderen Architektur, den niedrigeren Lebenshaltungskosten und einer diversen und liberalen Bevölkerung nicht mehr interessieren, aber umso besser ist es für Auswanderer! 

     

Rotterdam                                                                                                         Maastricht

 

Unterkunft in der Niederlande 

Wie in vielen anderen europäischen Ländern mangelt es in der Niederlande an bezahlbaren Unterkünften, vor allem in Großstädten. Zum Beispiel sind die Wohnungen teuer und schwer zu finden, daher ist die Wohnungssuche mit einem Makler am einfachsten. 

Die billigsten Wohnungen sind bei diversen Wohnungsgenossenschaften verfügbar, wo man sich für Wohnungen basierend auf seinem Einkommen bewerben kann. Dadurch können Bewerber mit höherem Einkommen sich nur für die etwas teureren Wohnungen bewerben und Bewerber mit niedrigerem Einkommen für die billigeren Wohnungen. Da die billigeren Wohnungen sehr beliebt sind, muss man mit viel Konkurrenz und langen Wartezeiten rechnen.

Wenn du nach Amsterdam ziehen willst, kannst du mit 1000 € Miete pro Monat rechnen. Es kann in anderen Städten ein wenig billiger sein: In Den Haag ca. 700 €, in Rotterdam 600 € und in Maastricht 617 €. Die Miete beinhaltet normalerweise nicht die Kosten für Wasser, Strom und Wärme, sodass noch Nebenkosten hinzukommen. Man muss auch eine Kaution im Wert von zwei Monatsmieten hinterlegen, sobald der Vertrag startet. 

Es gibt zwei Arten von Mietverträgen in der Niederlande: Verträge mit einer bestimmten Mietdauer und unbefristete Mietverträge. Bei Verträgen mit einer bestimmten Mietdauer, liegt sie meistens bei sechs bis zwölf Monate. Manche Verträge kann man in bestimmten Situationen auch vorzeitig beenden, wenn man früh genug Bescheid gibt, meistens mindestens einen Monat vorher. Die unbefristeten Mietverträge haben hingegen keine Mindestmietdauer und erlauben eine flexiblere Miete. 

Kosten für Wasser, Strom und Wärme werden selten von den Eigentümern übernommen und sind daher weitere Nebenkosten für den Mieter. Jedoch sind die Vermieter für die generelle Instandhaltung und für die Versicherung zuständig! 

 

Was man in der Freizeit machen kann 

Die Niederländer sind Fans der Work-Life-Balance und lieben es daher, nach der Arbeit etwas Spaßiges zu unternehmen, um nach einem langen Arbeitstag/ einer langen Arbeitswoche zu entspannen. Wenn du in das Land umziehst, wirst du schnell sehen, dass es  in deiner Freizeit vieles zu tun gibt.

Man könnte meinen, dass ein so stark besiedeltes Land wie die Niederlande nicht mehr viel Natur zu bieten hat, doch da liegt man falsch! Es gibt unzählige Parks und Wälder, die man entdecken kann. Außerdem ist man immer in der Nähe des Wassers und kann problemlos einen Tag am Strand verbringen. 

Wenn du dich eher für Kultur interessierst, dann gibt es viele beliebte Museen im Land, wo man Werke von Rembrandt, Van Gogh oder Vermeer bewundern kann. Es gibt auch tolle Architektur, die man betrachten kann, sowohl alte, als auch neue Gebäude.

Für Adrenalin-Junkies gibt es in der Niederlande einige der besten Vergnügungsparks Europas. Eins der berühmtesten Freizeitparks ist Efteling, der auf den Geschichten der Brüder Grimm basiert. 

Es gibt auch für jeden etwas bei den wiederkehrenden Veranstaltungen und Festivals, die das ganze Jahr über stattfinden. Hier sind einige der beliebtesten Events:

  • Die Blumenparade (Bloemencorso)
  • King’s Day (Koningsdag)
  • Holland Festival
  • Rotterdam Summer Carnival
  • Amsterdam Gay Pride
  • Amsterdam Canal Festival 
  • Frühlingseröffnung des Keukenhof Blumenparks
  • Redhead Day (Roodharigendag)
  • GLOW Festival

 

Lebenshaltungskosten in der Niederlande 

Die Lebenshaltungskosten sind in der Niederlande nicht die billigsten, vor allem, wenn man in die größeren Städte zieht, aber es ist dennoch möglich, hier zu wohnen, ohne eine Bank überfallen zu müssen. Für die höheren Kosten bekommt man aber eine fantastische Lebensqualität, hohe Standards der Unterkünfte, viel Grün und tolle öffentliche Verkehrsmittel, was die höheren Kosten legitimiert.

Vergleicht man es mit Stockholm, einer wahrhaft teuren Stadt in Europa, so sind die Preise in der Niederlande etwas günstiger. Amsterdams Verbraucherpreise sind 3 % niedriger als in Schweden, die Mietpreise sind in Amsterdam hingegen 16 % teurer. 

Im Durchschnitt kann ein Singlehaushalt mit 852 € im Monat rechnen, um in der Niederlande zu leben, dazu kommt die Miete. 

 

Amsterdam

Lebensmittel

 

1 kg Orangen

1.76 €

12 Eier

1 kg Kartoffeln

2.48 €

1.31 €

Restaurant/ Café

 

Bier (0,5 l)

5 €

eine Mahlzeit für zwei Personen 

70 €

Cappuccino 

3,35 €

Sport & Freizeit 

 

Abonnement fürs Fitnessstudio

41 €

Kinoticket

12 €

Öffentliche Verkehrsmittel 

 

Einzelfahrkarte Bus

3,20 €

Taxi (Normaltarif- 1 km) 

2,40 €

Durchschnittliches Einkommen 

3,200 €

 

Verkehr und öffentliche Verkehrsmittel 

Die Niederlande sind ein gut organisiertes Land, sodass es nur logisch ist, dass auch das Netzwerk der öffentlichen Verkehrsmittel gut organisiert ist und man sich gut fortbewegen kann. Ob du mit einem Zug, einem Bus, einem Tram oder einer Fähre fahren willst, kommst du immer pünktlich an, wo du sein musst. 

Das Land hat ein ausgebautes Schienennetzwerk, der von NS betrieben wird und alle großen Städte untereinander verbindet. Die Niederlande sind recht klein, sodass man von Amsterdam nach Groningen in nur zwei Stunden kommt. Es gibt zwei NS-Züge: Den Sprinter und den Intercity. Der Springer ist tatsächlich der langsamere Zug und hält an allen lokalen Haltestellen. Der Intercity-Zug hält hingegen nur in den großen Städten. 

Wenn man innerhalb der Stadt reisen muss, so kann man auf ein Netzwerk aus Bussen, Trams, U-Bahnen und sogar Fähren zugreifen. Egal, wo du in der Niederlande bist, kannst du deine OV-chipkaart benutzen, das nationale Smart Card Bezahlsystem für den öffentlichen Verkehr. Es gibt zwei Arten der OV-chipkaart: die anonyme und die persönliche Karte. Persönliche Karten können online gekauft werden und man braucht dann ein Foto für die Karte. Die Karten können online oder an Automaten aufgeladen werden. Alternativ kann man automatische Aufladungen einrichten, sodass die Karte aufgeladen wird, sobald das Geld eine bestimmte Summe erreicht. 

* Tipp: Achte darauf, dass die Reisekosten von der Reisestrecke abhängen. Du musst also immer auschecken, wenn du den Bus verlässt, sodass keine unnötigen Kosten entstehen! Die Verkehrsmittel starten normalerweise gegen 6:00 Uhr morgens und fahren bis Mitternacht. Je nach Stadt kann es auch nächtliche Verkehrsmittel geben, sie fahren aber weniger regelmäßig. 

Das größte Vergnügen bekommt man jedoch beim Fahrradfahren durch die Niederlande, denn man kann das Auge über flache Landschaften mit vielen Deichen, Flüssen und Küsten wandern lassen. Man sieht überall Fahrradverleihe und es gibt ca. 32.000 km Fahrradstraßen, also … Losradeln! 

Wenn du das Autofahren bevorzugst, dann sind alle in Europa erworbene Führerscheine in der Niederlande gültig. Jedoch gibt es einige Einschränkungen, zum Beispiel ist der Führerschein nach dem Ausstellungsdatum 15 Jahre lang gültig. Wenn du zum Beispiel ein Führerschein 2006 in Schweden bekommen hast, dann kannst du es bis 2021 in der Niederlande benutzen. Danach musst du es gegen einen niederländischen Führerschein eintauschen. 

Um einen niederländischen Führerschein zu bekommen, musst du deinen Ausweis, ein Foto und deinen aktuellen Führerschein bei den lokalen Behörden einreichen.

Deventer

Andere Expats finden 

Für ein Land mit mehr als 17 Millionen Einwohnern haben die Niederlande eine riesige Expat-Community, allein in Amsterdam sind es ungefähr 100.000. Wenn du alleine umziehst oder keinen kennst, der in der Niederlande lebt, ist vielleicht der Beitritt einer Expat Gruppe, um andere internationale Leute zu finden, interessant für dich. Um diese Gruppen zu finden, brauchst du nur die gewünschte Stadt und “expat groups” oder “international groups” zu googeln. 

Es ist auch wichtig, in die niederländische Kultur einzutauchen und einige Einheimische kennenzulernen, anstatt die ganze Zeit mit Landsmännern zu verbringen. Niederländer sind sehr freundlich und werden dir helfen, das Leben in der Niederlande aus einer einheimischen Perspektive zu erkunden. Die Niederländer gehören zu den glücklichsten Menschen der Welt. Genau genommen nehmen sie den fünften Platz im World Happiness Report ein. Jedoch sind (nicht wirklich ernst gemeinte) Beschwerden über das Wetter oder Fußball Teil eines jeden alltäglichen Gesprächs! 

Die Sprache lernen 

In der Niederlande spricht man hauptsächlich Niederländisch, die meisten werden aber auch Englisch sprechen können, insbesondere in den Großstädten. Doch auch wenn die meisten Englisch sprechen können, heißt es nicht, dass man sich nicht die Mühe geben sollte, auch ein paar hilfreiche Sätze auf Niederländisch zu lernen! 

Hier sind einige grundlegende Sätze zum lernen:

  • Hello - Hoi
  • Guten Morgen - Goedemorgen
  • Gute Nacht - Goedenacht
  • Ja / Nein  - Ja / Nee
  • Wie geht’s? - Hoe gaat het?
  • Dankeschön - Dank u wel
  • Bitte - Alstublieft
  • Sorry - Sorry

 

In der Niederlande arbeiten 

Wenn du ein Auswanderer bist, der in die Niederlande ziehen will, dann gibt es einige Sektoren, die nach neuen Arbeitern suchen. Ein positiver Aspekt ist, dass immer mehr internationale Unternehmen Büros in der Niederlande eröffnen, wodurch viele Möglichkeiten für internationale und mehrsprachige Talente entstehen! 

Hier sind einige der wichtigsten Arbeitsfelder in den Niederlanden, die für Auswanderer interessant sein können:

  • IT: Die Niederlande sind eines der am besten vernetzten Länder Europas und somit ein großartiger Ort für diejenigen, die in Technologieunternehmen arbeiten wollen. Viele neue Tech-Unternehmen sind dank der vielen Tech-Spezialisten und mehrsprachigen Arbeitern im Land entstanden. Die Regierung investiert auch sehr gut in die technologische Infrastruktur und vergibt Incentives für Forschung und Entwicklung. 
  • Gesundheitswesen & Wissenschaft: Es gibt in der Biopharmazie und in der Gesundheitstechnik viele Chancen. Dies ist nicht verwunderlich, denn in diesem Land wurde im 17. Jahrhundert der Mikroskop erfunden. 
  • Kreative Arbeit: Wusstest du, dass aus der Niederlande mehr kreativer Output kommt, als in allen anderen Ländern der Welt? Es gibt unzählige innovative und out-of-the-box-denkende Unternehmen, die innovative Arbeiter aus der ganzen Welt suchen.

Efteling

Efteling Freizeitpark

Arbeitsatmosphäre und -kultur

In der Niederlande wirst du maximal 9 Stunden am Tag und 45 Stunden die Woche arbeiten, es sind aber normalerweise 36 bis 40 Stunden. Bei einem Vollzeitjob hast du Anspruch auf mindestens 20 bezahlte Urlaubstage im Jahr. Je nach Unternehmen kann es auch sein, dass du mehr Urlaubstage bekommst.  

Es ist gängig, am Anfang einen befristeten Arbeitsvertrag zu bekommen. Die Probezeit ist bei Verträgen, die zwei Jahre lang gehen, ein Monat lang, bei anderen Verträgen können es zwei Monate sein. Es wird auch erwartet, dass man eine Kündigungsfrist einhält, wenn man seinen Job kündigen will. 

Wenn man in einem Unternehmen weniger als fünf Jahre lang arbeitet, dann hat man eine Kündigungsfrist von einem Monat. Wenn man bis zu 15 Jahre bei einem Unternehmen angestellt ist, hat man eine Kündigungsfrist von vier Monaten. 

Die Niederländer haben eine sehr formelle Arbeitskultur, was im ersten Moment recht ungewohnt sein kann. Sie können sehr direkt sein und unverblümt wirken, aber dies sollte man nicht als Unhöflichkeit deuten, es ist einfach deren Kultur. 

Niederländer mögen keine angeberischen Menschen und versuchen nicht, jemandem zu schmeicheln. Sie sind deutlich beeindruckter, wenn man gut organisiert und ein ordentlicher Mensch ist und klare Beweise und Daten hat, die die eigene Position bekräftigen. 

Die Niederländer sind als sehr analytische Menschen bekannt, sodass sie sich genug Zeit nehmen, um Vorschläge genau zu analysieren (denk also nicht, dass sie sehr wählerisch sind!) und vertrauen dem Gesagten, daher sollte man nie etwas versprechen, was man nicht einhalten kann. 

Das Schöne an der Arbeitskultur ist die Förderung von Teamwork. Manager fragen oft nach Meinungen des Teams und sind für konstruktive Kritik offen, wenn nötig. 

Was recht ungewöhnlich sein kann ist, dass man selten in der Mittagspause zum Essen ausgeht, es sei denn, man arbeitet in einem internationalen Unternehmen. Ansonsten wird das Mittagessen eher als ein kurzer Snack betrachtet und die meisten Arbeiter bringen ihr Mittagessen von zuhause mit. 

Maastricht

Maastricht

Steuern und Gehalt 

Der Mindestlohn beträgt in der Niederlande 1.701 € im Monat für Arbeiter ab dem 21. Lebensjahr. Dies ist im vergleich zu anderen europäischen Ländern recht hoch, wobei dies auch zu den höheren Lebenshaltungskosten passt. 

Der Mindestlohn gilt für Vollzeit Jobs mit 36, 38 oder 40 Arbeitsstunden, es gibt aber keinen Mindestlohn pro Stunde. Das bedeutet, dass diejenigen, die 40 Stunden die Woche arbeiten, den gleichen Mindestlohn erhalten, wie die, die 36 Stunden arbeiten. 

Die Einkommensteuer wird auf der Basis des Einkommens berechnet und wird vom Gehalt abgezogen, genauso wie andere zusätzliche Sozialversicherungen. Im Durchschnitt werden 37 - 50 % deines Nettogehalts für Steuern abgezogen:

Jährliches zu versteuerndes Einkommen (brutto)

Gesamtabzug

0 - 68.508 €

37,10%

ab 68.508 €

49,50%

 

In der Niederlande ankommen 

Die Niederlande sind Teil der EU, daher ist ein Umzug für EU-Bürger einfach. Aktuell dürfen Bürger mit einem europäischen Pass 90 Tage lang im Land bleiben. Wenn man länger bleiben möchte, muss man eine langfristige Aufenthaltserlaubnis beantragen, die für 5 Jahre gültig ist.

Eines der wichtigsten Gründe, warum man sich anmelden sollte, ist die BSN Nummer (Bürgerservicenummer), die man für alle Verwaltungsangelegenheiten in der Niederlande braucht. Dazu zählt das Eröffnen eines Bankkontos, das Erhalten des Gehalts, der Besuch bei einem Arzt, das Erhalten einer Krankenversicherung und das Beantragen von Zusatzleistungen. 

Um sich zu registrieren und die BSN Nummer zu beantragen, muss man die Behörden innerhalb von 5 Tagen nach der Ankunft kontaktieren und einen Termin vereinbaren, zu dem man folgende Dokumente mitbringen soll: 

  • Deinen Reisepass
  • Das Original deiner Geburtsurkunde auf Niederländisch, Englisch oder Deutsch ( oder eine beglaubigte Übersetzung)
  • Deinen Arbeitsvertrag
  • Einen Adressnachweis (Mietvertrag)  

Deine BSN wird dir innerhalb von 3 Wochen per Post zugeschickt. 

Alle, die in der Niederlande wohnen, müssen ihre Adresse in der Personal Records Database (BRP) eintragen. Es ist sehr wichtig, mit der richtigen Adresse angemeldet zu sein. Je nach Umständen wird man aufgefordert, relevante Geburts-, Heirats- oder Sterbeurkunden oder andere Dokumente bei den Behörden zu hinterlegen, wenn man sich das erste Mal anmeldet.

Sheveningen     Tulpen

Strand in Scheveningen                                              Eines der berühmten Tulpenfelder

Krankenversicherung in der Niederlande 

Die niederländische Krankenversicherung gehört zu den besten der Welt und man bekommt moderne Behandlungen und gute Vorsorgemaßnahmen in allen Etappen des Lebens. Das Krankenversicherungssystem basiert auf dem Prinzip der sozialen Solidarität. Hausärzte (huisarts) spielen eine große Rolle im niederländischen Gesundheitswesen. Sie sind die erste Anlaufstelle bei gesundheitlichen Problemen. Die Bürger können sich ihren Hausarzt selbst aussuchen, sodass man sich einen Arzt in der Nähe aussuchen kann. Die Ärzte haben Praxen in Wohngebieten und arbeiten mit Terminvergaben. Wenn nötig, leitet der Hausarzt den Patienten an einen Spezialisten oder ein Krankenhaus weiter.

Die Krankenversicherung ist in der Niederlande verpflichtend. Das bedeutet, dass du die Krankenversicherung innerhalb der ersten vier Monate in der Niederlande abschließen musst. Du kannst deine Grundversicherung (zorgverzekeraar) selbst aussuchen und zusätzliche Leistungen hinzufügen. Die Zahlungen an die Krankenkasse werden nicht automatisch vom Gehalt abgezogen und müssen getrennt gezahlt werden. Die Kosten liegen bei ca. 1000 € im Jahr, hinzu kommen einkommensabhängige Zusätze. 

Einige der beliebtesten Krankenkassen in der Niederlande sind: 

  • LoonZorg
  • ONVZ
  • OHRA
  • UnitedConsumers
  • FBTO
  • Zilveren Kruis
  • De Goudse Verzekeringen

Denke daran, dass du deinen Versicherungsanbieter ein Mal im Jahr wechseln kannst und dass man eine Zusatzversicherung abschließen kann, die zum Beispiel Physiotherapie oder Zahnbehandlungen abdeckt. 

 

Ein Bankkonto in der Niederlande eröffnen 

Dein aktuelles Konto und deine Karte kannst du in Läden, Supermärkten und für Reisen nutzen, für deine Zahlungen wirst du aber in den meisten Fällen ein niederländisches Konto benötigen, fast alle Vermieter möchten es und es ist auch eine bessere Option für deine Gehaltszahlungen! 

Zum Glück ist das Eröffnen eines Bankkontos in der Niederlande sehr schnell und einfach. Es wird nur ein paar Wochen dauern, bis du dein neues Konto und deine neue Karte benutzen kannst. Um ein Konto zu eröffnen, musst du nur eine Bankfiliale deiner Wahl aufsuchen und folgende Dokumente mitbringen:

  • Einen gültigen Reisepass oder einen Ausweis
  • Deine BSN
  • Adressnachweis (MIetvertrag) 

Die Wahl der richtigen Bank hängt von mehreren Faktoren ab, es gibt keine One-Size-Fits-All-Lösung. Zum Glück sind die Banken aber kompetitiv und bieten viele Produkte für die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden an. Einige der beliebtesten Banken in der Niederlande sind: 

  • ABN AMRO
  • Rabobank
  • ING
  • SNS Bank
  • ASN Bank
  • Triodos

Ein ziemlich großes Plus sind die Gebühren an den Geldautomaten. Wenn du Geld von einem Automaten deiner Bank abhebst, gibt es keine Abhebungsgebühren. Wenn du ein Automat einer anderen Bank benutzt, musst du zwischen 1,50 € und 3 € pro Abhebung zahlen. Zusätzlich bieten die meisten Banken in der Niederlande internationale Überweisungen mit unterschiedlichen Gebühren und Wechselkursen an, die man sich vor einer Überweisung anschauen sollte.

Die Hauptgründe für einen Umzug in die Niederlande 

Wenn dich dieser Artikel überzeugt hat, die Niederlande zu deinem neuen Zuhause zu machen, dann denken wir, dass du eine gute Wahl getroffen hast und es nicht bereuen wirst!

Die Niederlande sind nicht nur ein freundliches und gemütliches Land, indem man sich direkt einheimisch fühlt, es ist auch ein toller Ort, um deine Karriere voranzutreiben und einen Job in einem der vielen internationalen Unternehmen zu bekommen, die sich in der Niederlande niedergelassen haben. Mit dem entspannten und lockeren Lebensstil kannst du eine bessere Work-Life-Balance genießen und hast mit den vielen Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten, die mit einer kurzen Zugfahrt erreichbar sind, immer etwas zu entdecken. 

Durch die vielen anderen Expats, vor allem in den großen Städten, und die vielen englischsprachigen Einheimischen wirst du dich nie unwohl fühlen oder Probleme haben, Gleichgesinnte zu finden.  

Worauf wartest du also noch? Du kannst direkt mit dem Kofferpacken anfangen!

Hier sind unsere 10 Hauptgründe, warum du einen Umzug in die Niederlande in Betracht ziehen solltest:

  1. Die Niederländer sind extrem freundlich 
  2. Viele Menschen sprechen sehr gut Englisch 
  3. Die Niederlande sind sehr gut organisiert und haben gute öffentliche Verkehrsmittel
  4. Das Land ist für die tolle Work-Life-Balance bekannt 
  5. Du kannst alle Wetterlagen erleben: von heißen Sommertagen bis hin zu regnerischen Stürmen 
  6. Eine starke internationale Kultur durch die internationalen Unternehmen und Studenten
  7. Gute Anbindungen zum Rest von Europa 
  8. Expats finden leicht einen Job für Englischsprachige
  9. Eine niedrige Kriminalitätsrate, eine der niedrigsten auf der Welt!
  10. Viele kulturelle Events, Festivals, die man besuchen kann

Also, wenn die Idee, in der Niederlande zu leben und zu arbeiten dich interessiert, dann schau dir doch die Jobangebote im Land an, die wir hier auf Workwide anbieten!

Amsterdam